Aktuelle Blogbeiträge:

Überblick: Welche verschiedenen Programmiersprachen gibt es?

Wer Programmieren lernen will, der muss sich nicht nur für ein Projekt, sondern auch für eine passende Programmiersprache entscheiden. Obwohl man die Sprache während des Lernens natürlich jederzeit wechseln kann, sollte man sich vorerst auf eine Sprache konzentrieren, um die grundlegenden Konzepte des Programmierens besser zu verstehen. Je mehr Erfahrung man dann gesammelt hat, umso leichter wird schließlich der Wechsel zwischen den Sprachen fallen. Die Frage ist nur: Welche Sprache ist wann am besten geeignet? 

Hier weiterlesen!

Was ist Docker?

Docker ist, vereinfacht gesagt, eine Software, die dazu dient, auf dem Betriebssystem Linux basierende Container zu erstellen beziehungsweise zu virtualisieren. Um Docker verstehen und anwenden zu können, ist es zunächst sinnvoll, einen kurzen Abstecher in die Welt des freien Betriebssystems Linux zu unternehmen.  Linux ist ein quelloffenes, von dem, in den USA lebenden, Finnen Linus Torvalds entwickeltes Computer-Betriebssystem, das grundsätzlich für jedermann kostenlos und ...

Hier weiterlesen!

Programmcode testen

Die besten Lösungen für alle Anforderungen in einem vorgegebenen Anwendungsbereich: Softwareentwickler verfolgen hochgesteckte Ziele. Ob sie ihrem Anspruch gerecht werden, ist in der Regel nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Erst konsequente Überprüfung fördert die wahren Eigenschaften von Softwareprodukten zutage. Dabei lässt sich Qualität am besten dadurch beweisen, dass man sie hinterfragt. Die technischen Mittel dazu liefern systematische Testverfahren.

Hier weiterlesen!

Clean Code

Schlechten Code gibt es in fast überall – und auch wenn er funktioniert, sollte man ihn beseitigen. Denn damit der Code weiterhin funktioniert, ist viel Zeit und Wartungsarbeit nötig, was die Produktivität reduziert. Zudem ist unsauberer Code demotivierend für andere Entwickler, die sich mit dem Code auseinandersetzen müssen, anfällig für Fehler und nur sehr schwer auf neue Anforderungen anzupassen. Die Ursache für unleserliche Methoden und obskure Implementierungen sind neben externen Faktoren wie Zeitdruck vor allem fehlende Coding-Standards oder mangelnde Kenntnisse über Entwurfsmuster. Dabei sollte das heutzutage eigentlich kein Problem mehr sein. Mächtige Entwicklungsumgebungen, neue Sprachfeatures und schlichtweg Erfahrungswerte, die bestimmte Standards und Herangehensweisen etabliert haben, ermöglichen es, einfacher besseren Code zu schreiben. Ein guter Einstieg in die Welt der "sauberen" Programmierung ist Clean Code, eine Sammlung von bewährten Prinzipien und Praktiken, die Entwickler schrittweise zu einem guten Programmierstil leiten....

Hier weiterlesen!