Posted on 3 Comments

Welche Programmiersprache ist die Beliebteste?

Welche Programmiersprache ist die Beliebteste?

Die Anzahl an verschiedenen Programmiersprachen ist groß. Wenn Sie beispielsweise bei Wikipedia die Seite „Liste von Programmiersprachen“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Programmiersprachen) aufrufen, erscheint eine Liste, die im Moment (Stand April 2021) aus 359 verschiedenen Programmiersprachen besteht. Außerdem kommen immer wieder neue Möglichkeiten hinzu. Für Menschen, die sich in diesem Bereich nicht auskennen, ergibt sich daraus ein verwirrendes Bild.

Die Relevanz dieser Programmiersprachen variiert stark. Einige von ihnen kommen häufig zum Einsatz, andere sind kaum gebräuchlich. Dabei ist auch ein zeitlicher Aspekt zu berücksichtigen. Sprachen, die noch vor einigen Jahren beliebt waren, spielen heute nur noch eine geringe Rolle. Dafür sind in den letzten Jahren einige neue Programmiersprachen entstanden, die immer stärker an Bedeutung gewinnen.

Um sich ein besseres Bild von den Möglichkeiten machen zu können, ist es daher wichtig, sich mit der Verwendung der einzelnen Sprachen auseinanderzusetzen. Beispielsweise ist es sehr interessant zu ermitteln, welches die beliebteste Programmiersprache ist und welche weiteren Sprachen verbreitet sind.

Die richtige Auswahl zum Erlernen einer Programmiersprache

Die Frage, welches die beliebteste Programmiersprache ist, spielt insbesondere dann eine wichtige Rolle, wenn Sie selbst das Programmieren erlernen möchten. Wie bereits in der Einleitung erwähnt wurde, besteht hierbei eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Sprachen. Wenn Sie Programmieren lernen möchten, müssen Sie sich für eine von ihnen entscheiden.

Die meisten Menschen lernen das Programmieren nicht nur als Freizeitbeschäftigung. Viele wollen die erworbenen Kenntnisse beruflich anwenden. Deshalb ist die Verbreitung der Programmiersprachen so wichtig. Wenn Sie sich für eine Sprache entscheiden, die wenig verbreitet oder veraltet ist, wird dies Ihre Karriere nicht direkt fördern, weil darauf kein Arbeitgeber Wert legen wird. Wenn Sie sich hingegen für eine beliebte Programmiersprache entscheiden, bei der die Nachfrage hoch ist, bringt Sie dies beruflich stark voran.

Bevor Sie sich für eine Programmiersprache entscheiden, ist es daher empfehlenswert, einen Blick auf die Nutzungsstatistiken zu werfen. Zwar ist es nicht unbedingt notwendig, dass Sie die beliebteste Programmiersprache erlernen. Doch ist es auch wenig zielführend, wenn Sie eine Sprache lernen, die spärlich verbreitet ist.

Die Schwierigkeiten beim Bestimmen der beliebtesten Programmiersprache

Wenn Sie nun ermitteln wollen, welches die beliebteste Programmiersprache ist, stehen Sie vor einem Problem: Die Beleibtheit einer Sprache ist nicht einfach zu messen. Wenn beispielsweise ein Programmier-Anfänger ein privates Programm schreibt, entscheidet er sich dabei auch für eine Programmiersprache. Das sagt bereits einiges über deren Beleibtheit aus, wirtschaftlich ist dies allerdings nicht von Bedeutung. Daher stellt sich die Frage, ob auch solche privaten Projekte in die Bewertung einfließen sollen oder nur kommerzielle Programme. Dabei ist auch die Gewichtung sehr schwierig: Soll ein kleines Programm eines Anfängers gleich bewertet werden wie ein kommerzielles Programm mit Zehntausenden Codezeilen?

Neben diesen grundsätzlichen Fragen stellt auch die Erhebung der Daten eine enorme Herausforderung dar. Wenn ein privater Anwender ein Programm gestaltet, wird dies nirgends vermerkt. Auch wenn ein Software-Entwickler ein Programm verkauft, wird dieser Vorgang nicht in einer öffentlich zugänglichen Statistik festgehalten. Daher gibt es auch im kommerziellen Bereich keine umfassenden Erhebungen zu dieser Frage. Eine Möglichkeit würde nun darin bestehen, eine Umfrage zu gestalten. Um damit repräsentative Werte zu ermitteln, wäre ein enormer Aufwand erforderlich. Es gibt einige kleinere Umfragen zu diesem Thema. Diese sind aber so klein, dass sie keinen Aufschluss auf eine allgemeingültige Antwort geben können.

PHP und MySQL für Einsteiger 14.99 € Verfügbar In den Warenkorb

Unterschiedliche Rankings zur Ermittlung der Beliebtheit

Trotz der enormen Schwierigkeiten, die es mit sich bringt, die beliebteste Programmiersprache zu ermitteln, gibt es einige Organisationen, die sich dieser Aufgabe widmen. Zu diesem Zweck greifen sie meistens auf öffentlich zugängliche Daten zurück. Diese bieten zwar keine präzise Antwort auf die Frage der Beliebtheit der entsprechenden Sprache. Doch stellen sie zumindest eine gute Näherung dar. Manche dieser Angebote werten beispielsweise Internet-Suchanfragen aus und ermitteln, nach welchen Sprachen besonders häufig gesucht wird. Der Grundgedanke, der hinter dieser Vorgehensweise steht, ist einfach: Nach beliebten Programmiersprachen wird besonders häufig im Internet gesucht. Andere Erhebungen werten hingegen bestimmte Blogs, Foren und Plattformen aus, die bei Programmierern sehr beliebt sind. Eine weitere Möglichkeit besteht darin zu ermitteln, für welche Sprachen besonders häufig Programmierer in Job-Anzeigen gesucht werden.

Alle vorgestellten Methoden bieten wertvolle Hinweise darauf, welche die beliebteste Programmiersprache ist. Allerdings kann keine von ihnen den Anspruch erheben, zu 100 Prozent korrekt zu sein. Tatsächlich treten zwischen den verschiedenen Erhebungsmethoden teilweise erhebliche Unterschiede auf. Ein sinnvoller Ansatz besteht daher darin, die verschiedenen Rankings miteinander zu vergleichen. Auf diese Weise lässt sich am besten ablesen, welche die beliebteste Programmiersprache ist.

Die wichtigsten Rankings in diesem Bereich sind der TIOBE-Index, der PYPL-Index und das RedMonk Programming Language Ranking. Daher gehen wir etwas intensiver auf diese Angebote ein. Für unseren Vergleich ziehen wir noch einige weitere Rankings hinzu. Dabei bewerten wir jeweils die ersten drei Plätze und versuchen, daraus eine Tendenz für die beliebteste Programmiersprache abzulesen. Dabei verwenden wir stets die aktuellen verfügbaren Daten (Stand April 2021). Da die einzelnen Rankings ihre Ergebnisse in unterschiedlichen Abständen veröffentlichen, kann es dabei zu einigen Unterschieden hinsichtlich des genauen Zeitpunkts kommen, auf den sich die Ergebnisse beziehen. Außerdem kann es hierbei im Laufe der Zeit zu Änderungen kommen. Wenn Sie die entsprechenden Seiten zu einem späteren Zeitpunkt aufrufen, können dabei andere Ergebnisse erscheinen.

TIOBE-Index

Ohne Zweifel eines der bekanntesten Rankings für die Beleibtheit der Programmiersprachen ist der TIOBE-Index. Dieser wertet aus, wie oft die einzelnen Programmiersprachen auf der internen Suchfunktion wichtiger Internetseiten eingegeben werden. Dabei bezieht er auch die Bedeutung der einzelnen Seiten ein. Um diese zu bewerten, verwendet er die Angaben von Alexa Internet. Der TIOBE-Index ist unter dem folgenden Link erreichbar: https://www.tiobe.com/tiobe-index/.

Die ersten Einträge beim TIOBE-Index

Obwohl der TIOBE-Index sehr bekannt ist, ist er auch sehr umstritten. Das liegt unter anderem daran, dass seine Ergebnisse häufig sehr stark von der Reihenfolge abweichen, die die meisten anderen Rankings angeben. In der obigen Abbildung sehen Sie beispielsweise, dass hier die Programmiersprache C an erster Stelle steht. Bei den meisten übrigen Anbietern schafft es diese nicht einmal in die Top-5. Für unseren Vergleich halten wir dennoch die ersten drei Ergebnisse fest:

PYPL-Index

Eine weitere Statistik, die bei der Suche nach der beliebtesten Programmiersprache häufig erwähnt wird, ist der PYPL-Index (PopularitY of Programming Languages). Diesen können Sie unter dem folgenden Link abrufen: https://pypl.github.io/PYPL.html.

Die Reihenfolge laut PYPL-Index

Der PYPL-Index wertet die Suchanfragen bei Google aus. Die Abbildung zeigt, dass es dabei zu erheblichen Unterschieden zum TIOBE-Index kommt. Allerdings tauchen unter den ersten fünf Einträgen größtenteils die gleichen Programmiersprachen auf, woraus sich bereits eine gewisse Tendenz ablesen lässt. Die ersten drei Einträge, die wir für unsere Bewertung heranziehen, sind die folgenden:

  1. Python
  2. Java
  3. JavaScript
Java Kompendium 19.99 € Verfügbar In den Warenkorb

RedMonk Programming Language Ranking

Bei der Suche nach der beliebtesten Programmiersprache wird auch häufig das RedMonk Programming Language Ranking genannt. Dieses wertet die Nutzungsdaten von zwei Internetangeboten aus, die für Programmierer von großer Bedeutung sind: Stackoverflow und GitHub. Das Ranking erreichen Sie unter dem folgenden Link: https://redmonk.com/sogrady/2021/03/01/language-rankings-1-21/

Die beliebtesten Programmiersprachen laut RedMonk Programming Language Ranking

Hier ergibt sich wieder ein anderes Bild. Im RedMonk Programming Language Ranking steht die Programmiersprache JavaScript an erster Stelle, die bei den anderen Plattformen nur eine geringere Rolle gespielt hat. Die Reihenfolge sieht hier wie folgt aus:

  1. JavaScript
  2. Python
  3. Java

Weitere Rankings

Neben den drei vorgestellten Rankings gibt es noch einige weitere interessante Statistiken zur Nutzung von Programmiersprachen. Da diese eine etwas geringere Bedeutung haben, stellen wir sie nur kurz vor.

Eine sehr interessante Erhebung hat die Northeastern University in Boston erstellt. Diese verwendet für ihren Index keine Internet-Nutzungszahlen, sondern Jobanzeigen. Daher gibt diese Liste eigentlich an, welche Programmierer besonders gesucht sind. Daraus lassen sich auch Rückschlüsse auf die Beliebtheit der entsprechenden Programmiersprache ziehen. Diesen Index finden Sie hier: https://www.northeastern.edu/graduate/blog/most-popular-programming-languages/. Die drei ersten Plätze nehmen die folgenden Programmiersprachen ein:

  1. Python
  2. JavaScript
  3. Java
Python 3 Programmieren für Einsteiger 13.90 € Verfügbar In den Warenkorb

Die Plattform GitHub stellt ein wichtiges Werkzeug für die Softwareentwicklung dar. Unzählige Programmierer laden hier ihre Projekte hoch, um sie gemeinsam mit anderen Mitarbeitern zu bearbeiten. Die entsprechenden Daten entdecken Sie hier: https://octoverse.github.com/

Die häufigsten Programmiersprachen für GitHub-Projekte

Bei GitHub ergibt sich die folgende Reihenfolge:

  1. JavaScript
  2. Python
  3. Java

Ein wichtiges Portal für Programmierer ist Stackoverflow. Wenn einmal Fragen zur Programmerstellung auftreten, ist es möglich, diese hier zu stellen. Eine aktive Community aus aller Welt gibt hier meistens schnell eine kompetente Antwort. Die Häufigkeit der Programmiersprachen, auf die sich die Fragen beziehen, gibt ebenfalls Aufschluss über deren Beleibtheit. Das Ranking finden Sie unter dem folgenden Link: https://insights.stackoverflow.com/survey/2020#technology-web-frameworks-professional-developers2

Der Anteil der Fragen zu den verschiedenen Programmiersprachen

Die obige Abbildung zeigt, dass Stackoverflow auch Auszeichnungssprachen wie HTML und Datenbanksprachen wie SQL in die Statistik einbezieht. Wenn man diese aus der Wertung herausnimmt und sich nur auf die Programmiersprachen bezieht, kommt man zu folgendem Ergebnis:

  1. JavaScript
  2. Python
  3. Java
JavaScript Programmieren für Einsteiger 13.90 € Verfügbar In den Warenkorb

Der Vergleich liefert keinen eindeutigen Sieger

Die letzten Absätze haben gezeigt, wie schwierig es ist, zu bestimmen, welches die beliebteste Programmiersprache ist. In den sechs Rankings, die wir vorgestellt haben, steht einmal C, zweimal Python und dreimal JavaScript an erster Stelle. Anhand dieser Bewertung wäre JavaScript die beliebteste Programmiersprache. Doch muss man hier einhaken, dass sich das RedMonk Programming Language Ranking auf die Werte von GitHub und Stackoverflow bezieht, die wir später nochmals einzeln aufführten. Daher sind diese überrepräsentiert, was in erster Linie die Werte für die Programmiersprache JavaScript anhebt, die hierbei jeweils an erster Stelle steht.

Auch wenn man die übrigen Plätze einbezieht, ergibt sich ein leicht anderes Bild. Wenn man beispielsweise für den ersten Platz drei Punkte, für den zweiten Platz zwei Punkte und für den dritten Platz einen Punkt vergibt, steht Python an erster Stelle.

Trotz dieser leichten Differenzen wird klar, dass es sich bei Python und JavaScript um die beiden beliebtesten Programmiersprachen handelt – eventuell mit leichten Vorteilen für Python. An dritter Stelle steht mit etwas größerem Abstand die Programmiersprache Java.

Den Einsatzzweck der Programmiersprache beachten

Wenn Sie eine besonders beliebte Programmiersprache erlernen möchten, sollten Sie daher Python oder JavaScript auswählen – oder eventuell Java. Allerdings sollte die Beliebtheit bei dieser Auswahl nicht die entscheidende Rolle spielen. Sicherlich ist es wichtig, dass die Sprache, die Sie lernen, auch häufig zur Anwendung kommt. Die entscheidende Frage besteht darin, wofür Sie die Programme einsetzen möchten.

Das lässt sich gut an unserem Ranking zeigen. Hierbei steht die Programmiersprache JavaScript ganz vorne. Diese hat einen sehr speziellen Anwendungszweck: Sie dient der Erstellung von Frontend-Webanwendungen. Daher kommt sie auf Millionen Webseiten zum Einsatz – insbesondere in Form von JavaScript Frameworks. Für andere Aufgaben bietet sie sich nur sehr bedingt an. Wenn Sie hingegen ein Desktop-Programm erstellen möchten, ist JavaScript in der Regel nicht die geeignete Programmiersprache. Hierfür bietet sich beispielsweise die Sprache Java besser an, obwohl diese etwas weniger beliebt ist. Auch Python bietet in diesem Bereich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Aus diesem Grund ist es wichtig, sich zunächst zu überlegen, welche Arten von Anwendungen Sie programmieren möchten und welche Sprache sich dafür eignet. Erst an zweiter Stelle sollte die Überlegung stehen, welche Programmiersprache besonders beliebt ist.

Die richtige Methodik zum Erlernen einer Programmiersprache

Unabhängig davon, für welche Programmiersprache Sie sich entscheiden, ist es wichtig, die passende Methode zu wählen, um das Programmieren zu erlernen. Besonders schnell, einfach und flexibel ist es, ein Lehrbuch für diese Aufgabe zu verwenden. Dieses erklärt alle Inhalte anschaulich und vermittelt die Kenntnisse anhand praktischer Beispiele, die Sie selbst nachstellen können.

Im BMU-Verlag bieten wir Ihnen für alle genannten Programmiersprachen passende Bücher an. Wenn Sie beispielsweise Python erlernen möchten, können Sie das Buch „Python 3 Programmieren für Einsteiger: Der leichte Weg zum Python-Experten“ von Michael Bonacina bearbeiten. Für JavaScript – eine weitere sehr beliebte Programmiersprache – bietet sich „JavaScript Programmieren für Einsteiger: Der leichte Weg zum JavaScript-Experten“ von Paul Fuchs an. Auch für die übrigen erwähnten Programmiersprachen wie Java und C halten wir passende Bücher bereit, mit denen Sie das Programmieren ohne jegliche Vorkenntnisse erlernen können.

Ähnliche Produkte

3 Kommentare zu “Welche Programmiersprache ist die Beliebteste?

  1. Der Vergleich ist grundsätzlich gut – seriös; vielen Dank dafür.
    Mein einziger Kritikpunkt gilt der Aussage „SQL ist keine Programmiersprache“.
    Dies ist schlicht falsch. SQL ist eine (und mit ziemlicher Sicherheit die wichtigste) Programmiersprache für Datenbankabfragen und -manipulationen.
    Sie enthält neben den rein mengenorientierten Kommandos wie SELECT auch klassische Sprachstrukturen wie Variablen, Schleifen, Verzweigungen, Unterprogramme.

    1. SQL ist eine Abfragesprache; man kann darin keine Programme schreiben sondern Abfragen und Änderungen an einer Datenbank durchführen, aber nicht im Rahmen eines Ablaufs mit Schleifen und Verzweigungen.

      Um mit SQL zu programmieren, verwendet man entweder die vom jeweiligen Datenbanksystem angebotene prozedurale Erweiterung von SQL (T-SQL bei MSSQL, PL/SQL bei Oracle usw.), oder man bettet SQL-Kommandos über eine Schnittstelle in die jeweils verwendete Programmiersprache ein.

      1. Lieber Herr Häusermann,
        Ihr 2. Absatz ist wohl einfach aus dem Netz kopiert, daher wäre ein Zitathinweis nett.

        Auch wenn SQL nicht turingcomplete ist, kann es dennoch eine Programmiersprache sein.
        SQL benötigt aufgrund der where Klausel nicht unbedingt eine Verzweigung.
        Berechnungen über untergeordnete Select Anweisungen stellen quasi soetwas wie Funktionen zu Verfügung.
        Schleifen sind auch im Bereich der Mengenlehre nicht nötig.
        If Statements und For Schleifen sind auch in anderen Sprachen nicht die beste Wahl.
        SQL verfügt über Strukturen wie map, reduce und filter, sowie über Teilmengen, vergleichbar mit funktionalen Sprachen.
        Daher denke ich, dass SQL sehr wohl eine Programmiersprache ist.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.