Posted on 1 Comment

10 Gründe, warum Sie programmieren lernen sollten

programmieren lernen

10 Gründe, warum Sie programmieren lernen sollten

Immer wieder hört man, wie wichtig es ist, Programmieren zu lernen. Dass diese Aussage richtig ist, steht wohl außer Zweifel. Allerdings wissen viele Menschen nicht genau, warum Programmierkenntnisse eine so große Bedeutung haben. Das führt häufig dazu, dass sie sich der Wichtigkeit dieses Themas zwar grundsätzlich bewusst sind. Der letzte Anstoß, um tatsächlich damit zu beginnen, selbst Programmieren zu lernen, fehlt jedoch. Aus diesem Grund haben wir hier 10 wichtige Gründe zusammengetragen, weshalb Sie Programmieren lernen sollten.

JavaScript Kompendium 26.99 € Verfügbar In den Warenkorb
Abbildung: Beispiel für den Code eines Computerprogramms
Abbildung: Beispiel für den Code eines Computerprogramms

1. Attraktives Gehalt

Einer der entscheidenden Gründe dafür, das Programmieren zu erlernen, ist das attraktive Gehalt, das Softwareentwickler erhalten. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt in diesem Bereich nach den meisten Quellen bei rund 60.000 bis 70.000 Euro. Das stellt im Vergleich zu anderen Berufsgruppen einen ausgesprochen hohen Verdienst dar. Selbstverständlich ist es hierfür notwendig, entsprechende Leistungsnachweise und Abschlüsse vorzulegen. Die meisten Programmierer haben eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich absolviert. Doch gibt es auch viele Quereinsteiger. Ohne entsprechende Referenzen ist das Einstiegsgehalt zwar niedriger. Wer als Programmierer gute Leistungen liefert, kann jedoch nach einiger Zeit auch ohne formalen Abschluss ein sehr gutes Gehalt erzielen. Deshalb ist es ausgesprochen lohnenswert, sich in diesem Bereich fortzubilden und das Programmieren zu erlernen.

2. Große Auswahl bei der Jobsuche

Die Arbeitslosigkeit ist im Moment recht gering, sodass es in den meisten Berufen möglich ist, eine Anstellung zu finden. Besonders groß ist die Nachfrage jedoch im Bereich der Informatik. Das gestaltet die Jobsuche besonders einfach und angenehm. Häufig kommen die Unternehmen aktiv auf die Absolventen zu, noch bevor diese ihr Studium beendet haben. Daher ist es häufig nicht einmal notwendig, selbst Bewerbungen zu schreiben.

Die große Nachfrage bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich: Sie können sich erlauben, wählerisch zu sein. Wenn Sie beispielsweise in einer ganz bestimmten Branche tätig werden möchten oder wenn Sie bereits Ihren Traumarbeitgeber ausgewählt haben, stehen die Chancen gut, dass Sie Ihre Ziele umsetzen können. Das gilt auch bei den regionalen Aspekten. Wenn Sie als Programmierer tätig werden wollen, können Sie sich den Ort meistens aussuchen.

3. Hervorragende Zukunftsaussichten

In vielen Berufen ist die Nachfrage im Moment zwar sehr hoch. Allerdings bestehen Bedenken, ob das auch dauerhaft so bleiben wird. Bei zahlreichen Tätigkeiten ist es denkbar, dass diese in einigen Jahren durch automatisierte Maschinen ersetzt werden.

Im Bereich der Informatik sind die Zukunftsaussichten hingegen ausgezeichnet. Gerade wenn Sie davon ausgehen, dass die Automatisierung immer umfassender umgesetzt wird, hat das zur Folge, dass hierfür auch immer mehr Programmierer notwendig sein werden. Das bedeutet nicht nur, dass Ihr Job sicher ist. Darüber hinaus ergeben sich daraus sehr gute Aufstiegschancen und Möglichkeiten, um Führungspositionen zu bekleiden.

4. Wertvolle Zusatzqualifikationen in anderen Berufen

Die ersten drei Gründe, weshalb Sie Programmieren lernen sollten, bezogen sich auf die Tätigkeit als Softwareentwickler. Allerdings stellt dies nicht für alle Menschen das Ziel dar. Zum einen ist der Aufwand dafür recht hoch – die meisten Programmierer verfügen über ein Studium oder eine Ausbildung im Bereich der Informatik. Zwar gibt es auch Quereinsteiger, doch sind hierfür ebenfalls umfassende Kenntnisse erforderlich. Wenn Sie nur einen Programmierkurs belegen oder ein Buch zu diesem Thema bearbeiten, stellt das nur den ersten Schritt für diese Tätigkeit dar.

Doch auch, wenn Sie es hierbei belassen, erwerben Sie eine wichtige Zusatzqualifikation, die auch in anderen Berufen von Bedeutung ist. Programmierkenntnisse helfen Ihnen dabei, die digitalen Prozesse in Ihrem Unternehmen besser zu verstehen und sind deshalb für jeden Computerarbeitsplatz sehr hilfreich. Für Führungskräfte sind Programmierkenntnisse ebenfalls ausgesprochen vorteilhaft – auch wenn sie selbst nicht programmieren. Das kann dabei helfen, die Lücke zu schließen, die häufig zwischen dem Management-Bereich und den Technikern besteht.

5. Hohe Flexibilität bei der Arbeitszeit

Wenn Sie als Programmierer arbeiten, profitieren Sie in den meisten Unternehmen von sehr flexiblen Arbeitszeiten. Gerade in diesem Bereich spielt es häufig keine große Rolle, ob Sie erst am späten Nachmittag beginnen, weil Sie gerne ausschlafen, oder ob Sie bereits in den frühen Morgenstunden im Büro sind, weil Sie den Nachmittag mit der Familie verbringen möchten. Solange Sie Ihre Aufgaben erledigen, können Sie sich bei vielen Arbeitgebern Ihre Zeiten flexibel einteilen.

JavaScript Kompendium 26.99 € Verfügbar In den Warenkorb

6. Arbeit an unterschiedlichen Orten möglich

Die hohe Flexibilität der Tätigkeit als Programmierer betrifft nicht nur die zeitliche Einteilung, sondern auch Ihren Arbeitsort. Es gibt nur wenige Tätigkeiten, die sich so einfach aus der Ferne erledigen lassen, wie die Arbeit als Programmierer. Das ist ideal, wenn Sie kleine Kinder haben, weil Sie auf diese Weise viel von zu Hause aus arbeiten können. Auch wenn Sie gerne reisen, können Sie Ihre Aufgaben an jedem beliebigen Ort erledigen. Das ermöglicht einen sehr flexiblen Lebensstil, der sich hervorragend an Ihren Wünschen und Anforderungen orientiert.

7. Kreative Tätigkeit

Viele Menschen haben das Bild, dass es sich beim Programmieren um eine rein mechanische Tätigkeit handle, bei der es nur notwendig sei, erlernte Muster richtig umzusetzen. Deshalb gehen sie davon aus, dass diese Aufgabe viel Langeweile mit sich bringt.

Allerdings ist beim Programmieren viel Kreativität erforderlich. Um ein unbekanntes Problem zu lösen, ist es notwendig, kreative Ansätze auszuprobieren. Programmieren kann auch Spaß machen. Viele Menschen erstellen sogar in ihrer Freizeit Programme, um verschiedene Probleme in ihrem Umfeld zu lösen.

8. Methodische Vorgehensweise und Beharrlichkeit erlernen

Wenn Sie Programmieren lernen, erfahren Sie nicht nur, welche Befehle notwendig sind, um ein Programm zu gestalten. Darüber hinaus erlernen Sie eine methodische Vorgehensweise für die Lösung eines Problems. Ein solcher Ansatz ist nicht nur vorteilhaft, wenn Sie ein Programm erstellen. Auch bei vielen weiteren Tätigkeiten ist dies hilfreich.

Darüber hinaus ist beim Programmieren eine hohe Beharrlichkeit notwendig. Dabei ergeben sich immer wieder Probleme, für die Sie auf den ersten Blick keine Lösung finden. Nicht selten haben Programmierer Lust, die Arbeit abzubrechen. Damit dennoch ein funktionierendes Programm entsteht, ist daher viel Beharrlichkeit notwendig. Auch das ist sehr hilfreich – nicht nur beim Programmieren, sondern auch in allen anderen Lebensbereichen.

9. Sich besser in der digitalen Welt zurechtfinden

Digitale Prozesse und intelligente Geräte haben einen immer größeren Einfluss auf alltägliche Abläufe – sowohl im Berufsleben als auch im Privaten. Die positiven Effekte sind dabei zwar offensichtlich, doch fällt es vielen Menschen schwer, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden. Das betrifft nicht nur ältere Personen, sondern auch viele junge Leute. Sie können die digitalen Geräte zwar anwenden und ihre Funktionen nutzen, doch verstehen sie nicht die Abläufe, die dahinterstehen.

Programmierkenntnisse helfen Ihnen jedoch dabei, diese Prozesse besser zu verstehen. So ist es wesentlich einfacher, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden.

JavaScript Kompendium 26.99 € Verfügbar In den Warenkorb

10. Gute Möglichkeiten, um sich selbstständig zu machen

Wenn Sie gerne Ihr eigener Chef sein wollen, bietet es sich ebenfalls an, Programmieren zu lernen. Tätigkeiten als Freelancer sind in diesem Bereich ausgesprochen häufig. Außerdem besteht die Möglichkeit ein eigenes Unternehmen zu gründen. Gerade im Bereich der IT und der Softwareentwicklung sind die Möglichkeiten sehr vielfältig, falls Sie eine gute Idee haben. Die Zahl der Firmengründungen ist in dieser Branche ausgesprochen hoch.

Programmieren lernen lohnt sich

Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, Programmieren zu lernen. An erster Stelle stehen selbstverständlich die ausgezeichneten beruflichen Perspektiven, von denen Sie profitieren, wenn Sie als Programmierer arbeiten – verbunden mit einem ausgezeichneten Gehalt. Doch selbst wenn Sie nicht vorhaben, selbst in der Softwareentwicklung tätig zu werden, lohnt es sich, Programmieren zu lernen. Sie erwerben dabei hervorragende Problemlösungsfähigkeiten und viele Kenntnisse, die Ihnen dabei helfen, digitale Prozesse besser zu verstehen – sowohl im Privatleben als auch im Beruf.

Ähnliche Produkte

1 Kommentar zu “10 Gründe, warum Sie programmieren lernen sollten

  1. Ich fühle mich sitzend vor einem GROSSEN Fluss den ich überqueren muss , damit ich den richtigen Einstieg in die Programmierwelt finde . aber ich weiß immer noch nicht wie ich rüberkommen soll um den den richtigen Weg zu finden. Liegt es am Alter oder an meiner Dummheit das es nicht weiter geht . Es ist als hätte mir ETWAS die Kreativen Gedanken gestohlen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.